Systemkameras - der Trend an der Photokina 2010

Systemkameras wie die Samsung NX100 sind ein Renner an der diesjährigen Photokina in Köln. Die neue Modell-Kategorie liegt zwischen der Kompaktkamera und der Spiegelreflex; Systemkameras haben keinen Spiegel eingebaut, sind dadurch kleiner im Ausmass, und trotzdem kann man die Objektive wechseln. Und sie haben einen grösseren Bildsensor als die kompakten Kameras, was bei schlechten Lichtverhältnissen zu weniger Bildrauschen führt. Allerdings bleibt ihre Arbeitsgeschwindigkeit immer noch weit hinter derjenigen einer Spiegelreflexkamera zurück.

Die Hersteller versuchen, die Systemkamera als Wunderding zu verkaufen, mit der man zwei auf einen Streich hat, nämlich eine kompakte Spiegelreflex. Das ist aber eine Täuschung: Systemkameras sind weder das eine noch das andere - auch qualitativ liegen sie irgendwo dazwischen. Es rät sich deshalb nach wie vor, für unterwegs eine Kompakte mizunehmen - die ein Drittel so teuer sind wie  Systemkameras - und sich für ernsthafte Projekte, wenn wirklich gute Bilder her müssen, eine Spiegelrelfexkamera zu leisten.

Dennoch: Im Test hat sich die NX100 recht gut geschlagen.

Lesen Sie den Artikel in der SonntagsZeitung.