Roboter verbindet schwerkranke Kinder mit ihren Klassenkameraden

Im Februar berichtete ich in der SonntagsZeitung von Nao, dem Roboter, den die Univesitätskinderspital beider Basel (UKBB) erstmals in einem Projekt der Kindercity ausprobieren will. Nao soll es dabei Kindern, die lange krankeitshalber in der Schule fehlen, ermöglichen, mit ihren Kameraden in Kontakt zu bleben.

Gesteuert wird Nao via Tablet vom Kind im Spital, sprechen kann er mit dessen Stimme, umgekehrt sehen die Kids in der Schule das Videobild ihres kranken Gspänlis auf dem Tablet, das Nao über dem Kopf trägt.

Wie der Test gelaufen ist, habe ich in der Sonntagszeitung vom 11. Mai 2014 geschrieben (PDF).

Und hier gehts zum ersten Artikel im Februar.