Gamescom 14: Super Mario befindet sich im Sinkflug

Dieses Jahr liess ich die E3 in Los Angeles sausen und besuchte stattdessen wieder einmal die Gamescom, die grösste Computerspiele-Messe in Köln.  

Irgendwie war bei dieser Mission der Wurm drin: Zuerst war ganz Köln eine Baustelle - was bedeutete, dass ich nur mit Mühe den Weg mit den ÖV (man will der Tamedia mit Taxikosten nicht auf dem Portemonnaie liegen) ins Hotel fand. Dort schliesslich fiel am ersten Abend, während der ganzen Nacht und am nächsten Morgen das Internet aus - man stelle sich so was vor! Ich war schon mal ein Nervenbündel. Aber es kam noch schlimmer: Mein Macbook Air wollte, als ich nach einem stressigen Messe-Tag im Hotel einen ersten Text schreiben wollte, einfach nicht booten. Supergau!

Nun, ich hyperte ziemlich herum, bis ich schliesslich nach längerer Odyssee ein Internetkafi fand - nein, das Hotel hatte natürlich kein Business Center - , das zwar von Harz IV-Bezügern und Obdachlosen heimgesucht wurde, aber wunderbar funktionierende Windows-Maschinen hatte. Happyend. 

Herausgekommen ist folgende Nintendo-Story.