Informatik

informatik@gymnasium - ein Plädoyer

Jürg Kohlas und seine beiden Professorenkollegen Carl August Zehnder und Jürg Schmid haben die Zeit seit ihrer Pensionierung genutzt, um das Buch "infomatik@gymnasium" zu schreiben. "Es ist ein Argumentarium für ein obligatorisches Fach Informatik am Gymnasium", sagt Kohlas. 

Es ist als solches - man muss es sagen - recht trocken geschrieben, und macht nicht direkt Lust auf Informatik. Dafür führt es viele gute Argumente ins Feld, die in unserer Informationsgesellschaft für ein Fach Informatik sprechen. Das Buch erscheint in dieser Woche im NZZ Verlag.

Erfahre mehr im Interview vom 10. März 2013 (PDF)

Hier gehts zum Online-Artikel der SonntagsZeitung

 

 

 

ETH-Professor diagnostiziert "informatischen Analphabetismus"

Am letzten Sonntag erschien in der SonntagsZeitung mein Interview mit dem Informatikprofessor Juraj Hromkovic von der ETH Zürich. Es ging dabei um Informatik und Schule.

Hromkovic fordert konkret Programmieren als Fach in der Primarschule, hält aber wenig von Medienbildung. Zudem kritisiert er das Vorgehen beim Lehrplan 21: In stört die Geheimniskrämerei um den neuen Lehrplan. Der Grund sei, dass eine klare Message fehle, was Schulabsolventen morgen wissen und können müssen. Stattdessen würden zuviele Kompromisse gemacht, die man geheim halten müsse. Ein brisantes Thema.
-